Hallux valgus- X-Zehe - Fast alle Veränderungen der Zehen stehen mit anderen Fehlstellungen der Füße im Zusammenhang. So ist die häufigste Form der Zehenfehlstellungen wohl die X-Zehe, besser bekannt als Ballen oder Frostballen (aufgrund der Rötung). Dieser ist eine Folgeerscheinung des Spreizfußes.

Die 1.Zehe schiebt sich  in Richtung zweite Zehe. Bei dieser Bewegung verlagern sich die Sehnen der Großzehe so, das sie diese Verlagerung noch vorantreiben.

Es bedarf eines längeren Zeitraumes bis sich diese Fehlstellung voll ausprägt. Aufgrund  der unnatürlichen Belastung des Großzehengrundgelenkes kann es im späteren Verlauf zur Arthrose kommen,hierbei handelt es sich um einen degenerativer Verschleiß des Gelenkknorpels. In ganz schweren Fällen kann sich auch die Großzehe über oder unter die 2.Zehe schieben. Zur konservativen Therapie können z.B. Abrollhilfen unter Konfektionsschuhen, Einlagen oder Hallux-valgus-Schienen.

Bei schweren schmerzhaften Arthosen, wenn auch Medikamente nicht mehr helfen, ist ein operativer Eingriff unumgänglich.

{loadposition face}

 
Öffnungszeiten

Wir haben für Sie geöffnet:

Mo nach Vereinbarung
Di 9.00 - 18.00 Uhr
Mi 9.00 - 16.00 Uhr
Do 9.00 - 18.00 Uhr
Fr 9.00 - 16.00 Uhr
Wissenswertes

Hallux rigidus - Versteifte Großzehe - Die Großzehe versteift sich im Allgemeinen durch Arthrosen des Großzehengrundgelenkes, aber auch durch Traumen oder als Folgeerscheinung von Gicht oder Rheuma.

Weiterlesen...